Psychosoziale Beratung

Wege gehen sich nicht immer einfach alleine, daher biete ich mich als deine Weggefährtin, als psychosoziale Beraterin, an, dich dabei ein Stück des Weges zu begleiten. Loszugehen, den Rhythmus der eigenen Schritte zu finden, neue Wege zu wagen, alte Pfade zu verlassen oder auch bereits Gegangenes zu bestaunen und zu reflektieren - es darf alles sein.

Ich begleite Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei

  • Persönlichkeitsentwicklung und Potentialentfaltung
  • Sehnsuchts-Suche und Sinn-Findung
  • Neuorientierung und Perspektivenwechsel
  • Entscheidungsfindung in Beruf und Lebenswandel
  • Vertrauensaufbau, Stärkenarbeit, Selbstbild- und Selbstwertthemen
  • Angst- und Krisenbewältigung 
  • Liebeskummer und Beziehungsthemen
  • psychosomatischen Beschwerden

Begleitung & Beratung

Als psychosoziale Beraterin und Weggefährtin stehe ich dir in Veränderungs-, Problem- und Entscheidungssituationen bei, um aktiv und positiv deinen Lebens- und Berufsalltag zu bewältigen. Ich unterstütze dich dabei, deine Potentiale zu erkennen, eine neue Perspektive einzunehmen und ein Wofür für deine nächsten Schritte zu finden. Dabei achte ich vertrauensvoll und achtsam auf dein individuelles Tempo, deine Grenzen und nehme dich körperlich, psychisch und geistig als Ganzheit wahr.

Was ist möglich?

  • kostenloses Erstgespräch à 20 Minuten
  • Gespräche im geschützten, anonymen Raum
  • Walk and Talk - Beratung in der Natur, um zu deiner Natur wieder zu finden
  • verschiedene Möglichkeiten des Beratungsraumes und Rahmens der Gesprächsführung (auch online oder telefonisch)
  • kreative Methoden und Experimente, um dein Innerstes nach außen zu bringen
  • Menschenbild der Logotherapie und Existenzanalyse, dass deinem wahren Kern, deiner Geistigen Person genügend Raum gibt, neben Körper und Psyche.


80,- Euro/50 Minuten

Mein Menschenbild

Ich glaube an meinen gesunden Kern, an das in mir liegende Potential und ich weiß,
 dass es das Leben gut mit mir meint. Ich weiß, dass das Leben mich fordert, aber mich nicht überfordert, mich in Spannung hält und mein Geist sich über meinen Körper und meine Psyche ausdrücken möchte, um die Welt mitzugestalten.

 Diese Annahmen begleiten mich tagtäglich und dadurch kann ich mutig sagen,
 dass sich auch das Bild verändert hat, das ich über mich selbst habe.
 Ich bin vom Opfer zur Schöpferin meines Lebens geworden.

 Ich versuche bewusster, dem verstecken Sinn in alltäglichen Situationen nachzuspüren und es weitete sich mein Blick auf das Leben, in dem ich mich der Transzendenz hingab. Und ich habe erkannt, dass es einfacher ist sein Leben zu bestreiten, wenn man sich an etwas ausrichtet, ein Wofür im Leben hat.